Get the Flash Player to see this player.
Stark - z.B. durch Karies - beschädigte Zähne werden mit einer Krone versorgt. Ein ästhetisch einwandfreies Ergebnis ermöglichen Keramikkronen. Sie sehen wie eigene Zähne aus und werden der Umgebung individuell angepasst.
Gehen ein oder mehrere Zähne verloren, sollte die Lücke geschlossen werden. Neben ästhetischen Wünschen des Patienten sind funktionale Gesichtspunkte wichtig. Ziel ist eine gesunde Kaufunktion mit ausgewogener Belastung. Sind die Nachbarzähne gesund und ohne größere Füllungen, sind empfiehlt sich eine implantatgetragene Brücke oder Krone. Sind die benachbarten Zähne ohnehin versorgungsbedürftig, bzw. gibt es andere Gründe, die eine Implantation verhindern, ist die klassische, festsitzende Kone oder Brücke eine Alternative.
Sind die Lücken zu gross, oder sind die Pfeilerzähne für eine Brückenversorgung geeignet, wird ein herausnehmbarer Zahnersatz notwendig. Auch hier gibt es mehrere Möglichkeiten, angefangen bei der einfachen Klammerprothese über Zahnersatz, der mit unsichtbaren Verbindungselementen, darunter fallen Kronen mit Geschiebe und Teleskopkronen, an den eigenen Zähnen befestigt wird, bis hin zu implantatgetragenem Ersatz.
   
 
 Kontakt Anfahrt  |  Impressum  | News   |  Sitemap
Gemeinschaftspraxis
Dr. Wolfgang und Susanne Grün

Pariser Strasse 119 · 55268 Nieder-Olm · Tel.: 06136/2010 · Fax: 06136/2037